Weil Familien und Beziehungen der
Nährboden unserer Gesellschaft sind.

 

Konflikte und Probleme sind in unseren Familien allgegenwärtig und werden als „normal“ empfunden. Allerdings deren Besprechung und die Auseinandersetzung mit ihnen findet im Alltag oft keinen Platz und die familiäre Atmosphäre wird dadurch häufig negativ beeinflusst. Durch die ungelösten Familienthemen und Alltagshürden  kommt es zu einem Ungleichgewicht, das sich leider nicht gerade positiv auf das Familiensystem und die einzelnen Familienmitglieder auswirkt. Jetzt ist es an der Zeit in die Handlung zu kommen und nach einem Ausweg und einer Lösung zu suchen. Dabei kann ein Familiencoaching unterstützend helfen und in kurzer Zeit den Familienalltag verbessern. In meinem Familiencoaching biete ich eine lösungsorientierte Unterstützung und Begleitung an, die sich individuell auf die Familienbedürfnisse einstellt. Die Hilfe zur Selbsthilfe verhilft dabei: konkrete Handlungsmassnahmen zu erarbeiten sowie neue Ansätze, Verhaltensweisen und Alltagsregeln in der Familie zu etablieren. Ein wichtiger Baustein unserer Zusammenarbeit ist auch das Thema Kommunikation – hierbei wird eine wertschätzende Art zu kommunizieren vermittelt, die auf Empathie und Achtsamkeit basiert. Es ist sehr hilfreich das Sprachmodell der gewaltfreien Kommunikation zu beherrschen, damit man Gefühle sowie Gedanken: empathisch, verständlich und unter Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Beteiligten ausdrücken kann – denn all dies sind die wichtigen Faktoren, die wir benötigen, um unseres zwischenmenschliches Beisammensein besser zu gestalten und positiv zu verändern.

Anlässe für ein Eltern/Familiencoaching

  • Uneinigkeiten in Erziehungsfragen
  • Schwierige Entwicklungsphasen der Kinder
  • Rollenkonflikte
  • Der Umgang mit Druck von außen (Schule, Grosseltern,etc.)
  • Festgefahrene Situationen
  • Der Wunsch nach Veränderung, mehr Klarheit, Gewissheit
  • Innere & äußere Konflikte in Beziehungs- und Familiensystem
  • Überfordernde Emotionen
  • Ängste und Unsicherheiten
  • Schulprobleme der Kinder
  • Beziehungsprobleme in Familien
  • Ehe- und Paarkonflikte
  • Trennung/Scheidung
Vorgehensweise:

Welche Lösungen bietet ein Coaching?

  • Erkennung und Stärkung der Familienressourcen und des Familienbewusstseins
  • Stärkung des Familiensystems (Wir-Gefühl)
  • Unterstützung bei Reorganisationsprozessen im Rahmen von Trennung & Scheidung
  • Förderung von Entspannung durch Eigenwahrnehmung
  • Förderung des Ich-Bewusstseins und emotionaler Stabilität
  • Kompetenz im Umgang mit sich selbst und anderen
  • Kompetenz im Umgang mit Deeskalation von Konflikten
  • Stärkung und Förderung der Selbstwirksamkeit
  • Förderung der Selbstregulation – innere Balance herstellen
  • Aufbau von empathischer und wertschätzender Kommunikation

Eine wertschätzende Kommunikation ist elementar für eine harmonische zwischenmenschliche Beziehung – vor allem dann, wenn Konflikte auftreten.

Leider gelingt es nur wenigen von uns im Laufe unseres Lebens zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen oder schwierigen Situationen zu entkommen. Unser Lebensweg konfrontiert uns oft mit Konflikten, die wir auf der elterlichen, familiären oder beruflichen Ebene austragen müssen. Dabei sind oft Spannungen, Schweigen oder Streit in der Partnerschaft, Konflikte mit den Kindern sowie Stress mit Kollegen am Arbeitsplatz in unserem Alltag allgegenwärtig. All dies führt manchmal dazu, dass wir Ängste aufbauen, einen starken Leidensdruck verspüren und uns blockiert fühlen, da wir keine produktive und geeignete Lösung finden können, um wieder die gewünschte Harmonie in die täglichen Zwischeninteraktionen zu erreichen. Die gewaltfreie Kommunikation ist ein einfühlsamer und friedlicher Weg mit anderen zu sprechen. Die Methode wird in vielen Bereichen, unter anderem bei Verhandlungen oder Therapien, eingesetzt. Durch ihre einfache Technik hilft sie dabei, Konflikte zu lösen, Verständnis zu schaffen und Beziehungen zu vertiefen.   

Dieses Kommunikationsmodell basiert auf dem Prinzip: „Von Herzen zu geben und anderen Menschen mit einer einfühlsamen Grundhaltung zu begegnen.“ Mein Anliegen ist es nicht nur die Werte der wertschätzenden und achtsamen Kommunikation weiterzugeben, sondern sie auch zu leben. Es eignet sich hervorragend für den Gebrauch im Alltag und gibt uns das ideale Werkzeug an die Hand, mit dem wir lernen: 1. Störungen aktiv und aufrichtig in nur vier Schritten anzusprechen. 2. Klare Bitten zu äussern, statt Forderungen auszustellen. 3. Mit Kritik, Vorwürfen und Schuldzuweisungen produktiv umzugehen. 4. Ärger vollständig und wertschätzend auszudrücken, statt ihn heimlich wirken zu lassen. „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Rosenberg – ist ein Konzept für eine effektive Kommunikation, mit weniger Konflikten.

Du hast noch offene Fragen und brauchst Unterstützung? Dann buche jetzt einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Ich freue mich auf Dich!